Landscape mode is disabled
Please rotate your device

Ayurveda Deutschland

Genießen Sie den Winter in seinen letzten Zügen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit Ayurveda gesund und glücklich von der Wintersaison verabschieden

Ayurveda ist seit vielen Jahren Indiens traditionelles Gesundheitssystem. Übersetzt als „Wissenschaft des Lebens“, schenkt es uns bewährte Rezepturen und Praktiken für ein zufriedenes Leben. Ayurveda-Behandlungen und Lebensstilberatung helfen Ihnen, im Einklang mit Ihrer Umgebung zu leben, Ihrer individuellen Konstitution entsprechend.

Der Winter bringt nicht nur Kälte mit sich, sondern auch Dunkelheit und oft ein Gefühl der Schwere, was uns bedrohlich erscheinen kann. Ayurveda berücksichtigt, dass der Winter alle Jahre wieder ganz individuelle Veränderungen für Menschen unterschiedlicher Doshatypen mit sich bringt, die sich folglich auch auf vielfältige Weise auswirken. Dennoch erkennt der Ayurveda eine gewisse Tendenz im Winter: Typischerweise dominieren Kapha und Vatha. Bereits geringe Veränderungen in Ihrer Ernährungs- und Lebensweise können zu einer deutlichen Verbesserung Ihres Wohlbefindens und Ihres äußeren Erscheinungsbildes führen. Sie frösteln weniger und erhalten einen positiven Energieschub.

Um die Worte unseres medizinischen Direktors Jobin J Madukkakuzhy

zu zitieren:

„Ayurveda ist der Weg der Ermächtigung, der Sie dabei anleitet, wie Sie dem Körper helfen können, sich selbst zu heilen.“

Berücksichtigen Sie einfache Tipps, die Ihnen dabei helfen, die Kraft von Körper und Geist zu bewahren und zu neuer Fitness zu gelangen:

Kontrollieren Sie Ihren Schlafrhythmus

Dies gilt zwar während des gesamten Jahres, aber vor allem in den Wintermonaten:  Gehen Sie spätestens um 22:00 Uhr zu Bett und stehen Sie spätestens um 6:00 Uhr morgens auf. Bereits die Einhaltung dieses regelmäßigen Schlafplanes hilft Ihnen dabei, während des gesamten Tages ausgeruht, wach, frisch und aktiv zu sind. Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr als 8 Stunden Schlaf benötigen, dann gehen Sie früher ins Bett, anstatt eines Mittagsschlafes. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, dann trinken Sie abends eine Tasse lauwarme  Milch mit etwas Kurkuma und Kardamompulver. Zusätzlich stärken Sie so Ihre Abwehrkräfte, was wir alle während und auch verstärkt am Ende des Winters dringend benötigen.

Sorgen Sie für viel Bewegung

Sportliche Aktivität regt Ihren Blutkreislauf an, reguliert Ihren Appetit und erhöht Ihre Körpertemperatur. Sie frieren nicht so schnell. Wenn es draußen zu kalt ist für Sport, dann gehen Sie vielleicht ins Fitnessstudio oder suchen sich ein kostenloses Workout im Internet oder Sie holen sich eine DVD mit sportlicher Anleitung ins Haus. Oder wählen Sie die Lieblingsmusik Ihrer Lieblingskünstler und tanzen Sie durch Ihr Haus – das ist Balsam für Geist und Seele. Wichtig ist hauptsächlich, bei der Auswahl der Art und Intensität Ihres Trainings im Winter auf Ihr Energieniveau und die Wetterbedingungen zu achten.

Wenn Sie sich durch die Kälte träge und lethargisch fühlen, deutet dies auf einen Überschuss an Kapha hin und sie sollten temporeiche, aktivierende Übungen wählen. Wenn jedoch trockene Kälte und Wind die Wetterlage dominieren, haben wir es mit ansteigender Vathaqualität zu tun. Nehmen Sie sich Zeit für ausführliche Yogaübungen und unternehmen Sie kurze, entspannte Spaziergänge. Jetzt ist es auch an der Zeit für eine Madukkakuzhy Ayurveda-Behandlung in einem unserer Gesundheitszentren in Bad Kissingen und Bad Bocklet, um Körper und Geist in Balance zu bringen. Wir beraten Sie gern im Rahmen einer Kurzkonsultation mit unseren Ayurvedaspezialist*innen. So hilft Ihnen zum Beispiel eine Behandlung der Nasennebenhöhlen (Nasyam), wieder frei durchatmen zu können.

Bieten Sie Ihrem Körper eine mindestens ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Vatha-dominerte Menschen beginnen ihren Tag mit einem Glas lauwarmem Wasser, um das Verdauungssystem anzukurbeln. Sie können auch den ganzen Tag über warmes Wasser trinken, wenn Ihnen danach ist. Während Kapha-dominierte Menschen vorzugsweise heißes Wasser oder Tee trinken können, sollten Pitha-dominierte Menschen warten, bis es mindestens auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Noch gesünder und Ihrer Gesundheit zuträglicher ist es, das Wasser mit Kräutern zu aromatisieren und aufzuwerten. Schlürfen Sie doch einmal in der Morgendämmerung einen würzigen Ingwertee, das aktiviert Ihren Körper und weckt Ihre Sinne.

Essen Sie mit Appetit und wonach Ihnen ist

Der Ayurveda rät, dem Körper zu geben, wonach er verlangt. Wenn die Doshas im Gleichgewicht sind und Ihre Selbstwahrnehmung geschult ist – das Erlernen Sie während der Yogastunden und Meditationssitzungen in unseren Madukkakuzhy Ayurveda-Gesundheitszentren in Deutschland und Indien – bemerken Sie eindeutige Signale. Folgen Sie ihnen. Dennoch gibt es Regeln zu beachten, so sind zum Beispiel kalte und eiskalte Speisen und Getränke im Winter zu meiden. Auch jetzt, am Ende des Winters, raten wir Ihnen zu nahrhaften, schonend gegarten Speisen mit darmfreundlichen Gewürzen. Genießen Sie geschmorte Früchte wie Äpfel und Birnen, mit einer Prise Zimt, lauwarmen Haferbrei, aromatisch-gehaltvolle Getränke wie Ingwer- und Kurkuma-Tee sowie Eintöpfe, Gemüsesuppen und –brühen. Sie sind nicht nur an arktischen Tagen ideal geeignet, sondern erleichtern Ihnen auch den bevorstehenden Jahreszeitenwechsel. Auch bei wechselhaftem Wetter und bei häufigem Auf und Ab der Temperaturen gibt das Ihrem Körper und Geist die nötige Stabilität und hilft Ihnen, im Takt zu bleiben.

Bleiben Sie in jeder Hinsicht gemäßigt

Extreme sind selten vorteilhaft für unsere Gesundheit. Zu kalt, zu warm, zu fett, zu nährstoffarm, zu wenig Schlaf, ein Zuviel an körperlicher und geistiger Aktivität – sicher könnten Sie die Liste für sich persönlich fortsetzen…. . Befolgen Sie wenige einfache Tipps und Sie werden sich richtig wohl fühlen: Halten Sie im Winter draußen immer Kopf und Füße warm. Frieren Kopf (vor allem die Ohren) und Füße, fröstelt der ganze Körper, Sie fühlen sich unwohl, die Stimmung geht in den Keller.  Wärmen Sie außerdem Ihren Hals von außen mit einem Schal und von innen mit warmen/heißen Getränken. So können Sie auch im Winter längere Aktivitäten im Freien genießen, zu jeder Tageszeit. Beobachten Sie bei klarem Wetter den Sonnenaufgang und am Abend den Sonnenuntergang.

Verhalten Sie sich entsprechend Ihres Doshatyps, den wir gern für Sie bestimmen. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Neigungen und Vorlieben und akzeptieren Sie, dass jeder Mensch ein Unikat ist.

Die Madukkakuzhy Ayurveda-Gesundheitszentren zeigen Ihnen, worauf Sie in Ihrem Leben achten müssen. Wir stellen spezielle Kräutermischungen und Nahrungsergänzungsmittel für Sie bereit, vermitteln Ihnen die geeigneten Yoga-Praktiken, unterstüzen Sie bei Meditationsübungen, nennen Ihnen die für Ihre Lebenssituation passenden Mantras und führen Körperbehandlungen durch, mit eigens für Sie persönlich medizinierten Ölen. Wir geben Ihnen darüber hinaus wichtige Ernährungshinweise und behandeln bereits bestehende Beschwerde- und Krankheitsbilder individuell, interdisziplinär und integrativ.

Noch herrschen Kapha und Vatha vor, doch der Frühling naht. Genießen Sie diese Zeit des Jahreszeitenwechsels, nehmen Sie die Natur mit allen Sinnen wahr und freuen Sie sich über die Möglichkeiten, die Maduakkakuzhy Ayurveda Ihnen bietet, um gesund und vital zu werden und zu bleiben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreibe einen Kommentar