Landscape mode is disabled
Please rotate your device

Ayurveda Deutschland

Madukkakuzhy Ayurveda begleitet Sie durch die Schwangerschaft und bietet Ihrem Kind einen optimalen Start ins Leben

Jede Schwangerschaft ist ein entscheidendes Ereignis im Leben einer Frau. Vor allem das erste Kind öffnet ein weiteres Kapitel im Lebensbuch der Mutter. Diese transformative Phase ist aufregend und herausfordernd, voller Vorfreude und Unsicherheiten. Es ist viel vorzubereiten und die Erwartungen, auch und vor allem an sich selbst, sind groß. Es überrascht deshalb nicht, dass Frauen in dieser Zeit physisch und psychisch besonders anfällg sind für Instabilitäten und Störungen. Madukkakuzhy Ayurveda unterstützt Sie dabei, das neue Leben willkommen zu heißen, indem sich die Anwendung des traditionellen ayurvedischen Wissens vor allem auf die Stärkung und Regeneration von Körper und Seele der Frau konzentriert, den die Gesundheit der Mutter ist der beste Garant für Gesundheit und Wohlbefinden des Neugeborenen. 

Bleiben Sie in Balance

Ayurveda betont als ganzheitliche Wissenschaft des Lebens stets die entscheidende Bedeutung der Aufrechterhaltung eines gesunden Dosha-Gleichgewichts von Körper und Geist. Dies gilt insbesondere auch während der Schwangerschaft und in den ersten 45 Tagen nach der Geburt. Körper und Geist reagieren sensibler auf die Umgebung und passen sich an die Anwesenheit des Säuglings mit dessen Bedürfnissen an. Um zu regenieren und um die Entwicklung einer intensiven und tiefen Verbindung zwischen Mutter und Kind zu ermöglichen, benötigen beide umfassende Pflege, aufmerksame Fürsorge und ausgiebige Ruhe. 

Was ist Prasavananthara Shusroosha?

Die Geburt ist eine körperlich und emotional anstrengende Erfahrung. Obwohl das bekannt und offensichtlich ist, wird leider die Relevanz der sich anschließenden Erholungsphase oftmals unterschätzt. Mütter leisten aufgrund von Alltagsanforderungen und der gewachsenen Verantwortung postpartal zu früh zu viel.

Im Ayurveda ist das anders: Prasavananthara Shusroosha ist ein authentischer ayurvedischer Behandlungsplan, bei dem junge Mütter und Säuglinge umfassend betreut werden. Alle Maßnahmen richten sich auf Regeneration und Stärkung aus. Dazu gehören frisch zubereitete Mahlzeiten aus gesunden, nährstoffreichen Zutaten, ausreichend Ruhe, sanfte Massagen mit warmem medizinischem Öl und das Wickeln von Tüchern um den Bauchbereich, um die Muskeln und inneren Organe in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Ayurveda empfiehlt außerdem, die Raumluft im Kinderzimmer mit Guggulu oder anderen Kräutern zu aromatisieren, die für ihre antibakteriellen (Rakshogna-) Eigenschaften bekannt sind.

Welche Art der ayurvedischen Ernährung ist nach der Geburt für die Mutter von Vorteil?

Die Fürsorge für das Neugeborene darf nicht zu einer Vernachlässigung der Ernährungssituation der Mutter führen. Darauf ist unbedingt zu achten, um Heilung, Regeneration und Laktation zu fördern. Im Vordergrund steht eine Beruhigung des Vatha-Doshas, das durch Schwangerschaft und Geburt meist aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wichtig ist es, warme Speisen zu bevorzugen. Ein postpartaler ayurvedischer Ernährungsplan ist nahrhaft, abwechslungsreich und beinhaltet verschiedene Variationen von Gemüsesuppen, Reisgerichten, Milchspeisen und die Verwendung von Ghee (geklärte Butter). Bockshornkleeblätter und –samen verbessern nachweislich die Laktation.

Ayurvedische Nachsorge in der postpartalen Phase hat Vorteile für Mutter und Kind

Ayurvedische Körperbehandlungen für die Mutter

Zur wirksamen therapeutischen Praxis nach der Geburt gehören auch für junge Mütter Ganzkörperölbehandlungen. Besonders profitieren sie von der Wirkung des dabei verwendeten Dhanwantharam-Öls. Es lindert allgemein körperliche Beschwerden, insbesondere Muskelkrämpfe und seine Bestandteile verbessern die Hautstruktur.

Auf die Abhyanga folgt ein heißes Wasserbad, das die Ausleitung von Toxinen unterstützt, die während der Behandlung an die Oberfläche gelangt sind. Außerdem wirkt es beruhigend und entspannt die Muskulatur.

Postpartale ayurvedische Säuglingspflege

Das Kolostrum (die Erstmilch) enthält Antikörper, die für die Entwicklung des Immunsystems des Babys unerlässlich sind. Daher empfiehlt der Ayurveda, den Säugling innerhalb von zwei Stunden nach der Geburt zu stillen.

Da sich das Baby erst noch an seine neue Umgebung gewöhnen muss, wird seine Körpertemperatur wahrscheinlich schwanken. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Neugeborene in den ersten Monaten durch dem Klima angemessene Bekleidung warm zu halten und für trockene Windeln zu sorgen. 

Ab einem Körpergewicht des Säuglings von mindestens drei Kilogramm, können ihm nach drei bis vier Wochen sanfte ayurvedische Massagen mit mediziniertem Öl angeboten werden. Anschließend wird es warm gebadet. Das entspannt zusätzlich die Muskulatur und verhilft dem Baby zu einem angenehmen Schlaf. Dieser ist wichtig für eine gesunde organische Entwicklung und Wachstum des kindlichen Körpers. 

Regelmäßig angewendet unterstützen diese Maßhnahmen die Gewichtszunahme des Säuglings, verbessern das Immunsystem und verhindern weitgehend Hauttrockenheit. 

Die Madukkakuzhy Ayurveda-Gesundheitszentren in Deutschland bieten mit dem speziellen Kurpaket “Ayurveda für Mutter und Baby” https://www.ayurveda-deutschland.org/pakete/fur-mutter-und-baby/ einfühlsame und umfassende Betreuung. Grundlage sind das uralte, von Generation zu Generation weitergegebene ayurvedische Wissen und die traditionellen vedischen Schriften. An unseren Standorten in Bad Kissingen und Bad Bocklet erstellen unsere Ayurvedaspezialist:innen Jibin J. Manjila, Viny Wilson und Anitha Anirudhan (alle Bachelor of Ayurvedic Medicine and Surgery BAMS) auf Grundlage und im Rahmen einer ausführlichen ayurvedischen Diagnostik individuelle Behandlungspläne für Sie und Ihr Kind. Das hormonelle Gleichgewischt wird wiederhergestellt, Geist und Körper regenerieren vollständig, Ihr Kind startet gesund ins Leben und Sie gehen gestärkt daraus hervor. 

Wir laden Sie ein, unsere ayurvedischen Behandlungspakete zu entdecken und Ayurveda in Ihr Leben zu integrieren. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: https://www.ayurveda-deutschland.org/anfrage/ Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreibe einen Kommentar